+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com
Finanzmarktaufsicht nimmt Kryptowährungen unter die Lupe
FIU meldet neuen Rekord an Verdachtsmeldungen
03.02.2022 – Die FIU steht wegen teilweise schleppender Weiterleitung von Verdachtsmeldungen immer wieder in der Kritik. Ungeachtet dessen steigt die Anzahl an Verdachtsmeldungen im Jahr 2021 vermutlich wiederum um 40 % auf über 200.000 an.

Der Leiter der Financial Intelligence Unit, Christof Schulte, erwartet, dass seine Behörde im Jahr 2021 „deutlich über 200.000 Meldungen haben [werde], das wird ein neuer Rekord“. Gegenüber dem Jahr 2020, das mit 144.000 Meldungen die bisher höchste Zahl an Verdachtsmeldungen brachte, wäre das erneut eine Steigerung um über 40 %. Wie bisher erwartet der Leiter der beim Zoll angesiedelten Behörde, dass davon nach aufwändiger Filterung durch die FIU knapp 20 % an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden.

Kritiker werfen der FIU immer wieder unzureichende Effizienz oder mangelnde Konsequenz bei der Geldwäschebekämpfung vor. Allerdings wird das Dilemma der FIU deutlich, wenn man sich den Zuwachs in den letzten 10 Jahren ansieht – in der Zeit seit 2010 hat sich die Zahl der Verdachtsmeldungen fast um das Zwanzigfache erhöht. Diese – wie teilweise gefordert – alle an die Strafverfolgungsbehörden weiterzuleiten, kann nicht die Lösung sein, da auch diese bereits jetzt am Limit ihrer Kapazitäten arbeiten. Bleibt zu hoffen, dass die von der FIU angewendeten Filter zur Auswahl besonders wichtiger und Verfolgens werter Meldungen noch treffsicherer genutzt werden können. 


Unsere Leistungen
Wir beraten bei:
  • Erstellung unternehmensspezifischer Risikoanalysen
  • Entwicklung und Implementierung interner Sicherungsmaßnahmen

  • Prüfung von Verdachtsfällen und Erstellung von Verdachtsmeldungen

  • Kommunikation mit Behörden
Wir bieten:
  • AML-Audit: Überprüfung bestehender Risikomanagementsysteme

  • Mitarbeiterschulungen (Inhouse) zur Geldwäscheprävention

  • Seminare / Workshops / Vorträge

Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an:

+49 (0) 721 98 96 380


Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz
2017 – 2020
Synopse Geldwäschegesetz
2020 – 2021

© 2021 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer & zert. Compliance Auditor (TÜV)

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit