+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com

Kategorie: Zahlungsinstitute und E-Geld-Institute

Zahlungsinstitute sind Unternehmen, die gewerbsmäßig oder in einem Umfang, der einen in kaufmännischer Weise eingerichteten Geschäftsbetrieb erfordert, Zahlungsdienste erbringen. E-Geld-Institute sind Unternehmen, die das E-Geld-Geschäft betreiben

Digital Identity

Bitcoin – „Währung des Bösen“?

Bitcoin – „Währung des Bösen“? Da die Kryptowährung Bicoin immer wieder in Verbindung mit illegalen Aktivitäten erwähnt wird, geht Zeit Online der Frage nach, ob Bictoin die „Währung des Bösen“ darstellt und wie man Bicoins letztlich überhaupt in Bargeld...
News des Geldwäschebeauftragten - Blick auf den aufgeräumten Arbeitsplatz

Sorgfaltspflichten und E-Geld: Datenschutzrechtlich zulässig?

Ein Vorschlag der EU-Kommission zur Überarbeitung der 4. EU-Geldwäscherichtlinie sieht unter anderem vor, die Sorgfaltspflichten, also die Identifizierung des Kunden, auch bei E-Geld-Produkten anzuwenden und den Schwellenwert von 250 EUR auf 150 EUR zu senken. Die EU-Kommission verspricht sich davon
Geldwäschebeauftragter am Arbeiten von unterwegs mit einem Laptop

EZB fordert Verschärfung der Regeln zu virtuellen Währungen

Wie aus einer am 12.10.2016 veröffentlichen Stellungnahme der Europäischen Zentralbank (EZB) zu einem Vorschlag für eine Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates zur Änderung der Richtlinie (EU) 2015/849 zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Ter
Geldwäschebeauftragter Arbeitsplatz mit MAC

BaFin veröffentlicht Auslegungshinweise für Bausparkassen

Am 01.04.2015 hat die BaFin Auslegungs- und Anwendungshinweise der Bausparkassen zur Verhinderung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen veröffentlicht. Die Auslegungs- und Anwendungshinweise betreffen insbesondere folgende Punkte: Einen Link zu den Auslegungs- u
Geldwäschebeauftragter Arbeitsplatz mit MAC

Verdachtsmeldungen im Finanzsektor deutlich gestiegen

Wie die Rheinische Post am 20.09.2013 unter Berufung auf eine Antwort des Finanzministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion zur Bilanz bei der Geldwäschebekämpfung berichtet, sind im Zeitraum 2012 über 14.000 Verdachtsmeldungen zu Geldwäscheaktivitäten im Finanzsektor eingegangen. Dies stelle ei
Geldwäschebeauftragter beim Arbeiten

Finanzaufsicht BaFin kontrolliert Banken stärker

Wie die „Welt am Sonntag“ bereits am 18.08.2013 berichtete, verschärfen die deutschen Behör-den, insbesondere die Finanzaufsicht BaFin, die Kontrollen bei deutschen Großbanken zur Anhal-tung von Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche. Wie das Blatt berichtete, rügt die BaFin, dass konkret bei der

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz 2017 – 2020

© 2020 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer 

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit