+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com
Finanzmarktaufsicht nimmt Kryptowährungen unter die Lupe
Geldwäschegesetz: BaFin veröffentlicht Auslegungs- und Anwendungshinweise für Versicherungsunternehmen
Die BaFin Auslegungs- und Anwendungshinweise, besonderer Teil für Versicherungsunternehmen, gelten ergänzend zu den allgemeinen Auslegungs- und Anwendungshinweisen aus dem Jahr 2018.

Die soeben von der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) veröffentlichten Auslegungs- und Anwendungshinweisen, Besonderer Teil für Versicherungsunternehmen, ergänzen und konkretisieren die im Dezember 2018 veröffentlichten Allgemeinen Auslegungs- und Anwendungshinweise und richten sich an verpflichtete Versicherungsunternehmen nach § 2 Abs. 1 Nr. 7 GwG, die von BaFin nach § 50 Nr. 2 GwG beaufsichtigt werden. In der Praxis sind die Auslegungs- und Anwendungshinweise von den verpflichteten Versicherungsunternehmen zu beachten, wobei der Besondere Teil dem Allgemeinen Teil vorgeht, sofern einzelne Punkte im Besonderen Teil konkretisiert werden.



Unsere Leistungen
Wir bieten:
  • Schulung zur Geldwäscheprävention
  • Seminare / Workshops / Vorträge
  • Verteidigung gegen Bußgeldbescheide
Wir beraten bei:
  • Erstellung unternehmensspezifischer Risikoanalysen
  • Erstellung von Verdachtsmeldungen
  • Kommunikation mit Behörden

Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an:

(+49) 721 9896380


Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz 2017 – 2020

© 2020 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer 

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit