+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com
Geldwäschebeauftragter macht sich Notizen in einer Besprechung

Geldwäschegesetz: Finanzausschuss beschließt Verschärfung des Regierungsentwurfes

In seiner heutigen Sitzung hat der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages für verschärfte Regeln bei der Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur 4. EU-Geldwäscherichtlinie (Richtlinie (EU) 2018/843) votiert. Der Ausschuss stimmte für den von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfes eines Gesetzes zur Umsetzung der Änderungsrichtlinie zur 4. EU-Geldwäscherichtlinie, verschärfte aber zugleich die Regelungen für den Immobilienbereich, beschloss strengere Regelungen bei Bargeldgeschäften und stimmte für eine Einschränkung der Verschwiegenheitspflichten bei den freien Berufen. In seiner morgigen Sitzung, Donnerstag, den 14.11.2019, wird der Deutsche Bundestag abschließend über den Gesetzentwurf beraten. Die Sitzung wird ab 18:25 Uhr live aus dem Plenum übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz
2017 – 2020
Synopse Geldwäschegesetz
2020 – 2021
Abkürzungsverzeichnis
04/2022

© 2022 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer & zert. Compliance Auditor (TÜV)

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit