+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com
Finanzmarktaufsicht nimmt Kryptowährungen unter die Lupe
Virtuelle Währungen: FIUs intensivieren Wissensaustausch
FIUs messen dem Kampf gegen Geldwäsche bei Kryptowährungen einen hohen Stellenwert bei.

Vor dem Hintergrund, dass die globale Finanzkriminalität nicht an Ländergrenzen Halt macht, wurde bei einem Treffen von über 50 Vertretern verschiedener FIUs sowie Vertretern der Egmont-Gruppe am 16. Februar 2020 in Paris eine Intensivierung der Zusammenarbeit und des Wissensaustausches im Kampf gegen Geldwäsche bei der Nutzung von virtuellen Währungen vereinbart. Auf Einladung der FIU Frankreich tauschten sich die Experten zu ihren operativen Erfahrungen und Kenntnissen aus, um den Missbrauch von virtuellen Währungen effektiv begegnen zu können.



Unsere Leistungen
Wir bieten:
  • Schulung zur Geldwäscheprävention
  • Seminare / Workshops / Vorträge
  • Verteidigung gegen Bußgeldbescheide
Wir beraten bei:
  • Erstellung unternehmensspezifischer Risikoanalysen
  • Erstellung von Verdachtsmeldungen
  • Kommunikation mit Behörden

Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an:

(+49) 721 9896 380


Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz
2017 – 2020
Synopse Geldwäschegesetz
2020 – 2021

© 2021 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer & zert. Compliance Auditor (TÜV)

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit