+49 (0) 721 98 96 380
info@geldwaeschebeauftragter.com
Finanzmarktaufsicht nimmt Kryptowährungen unter die Lupe
Vorschläge der EU-Kommission zur Geldwäschebekämpfung
12.10.2021 – Die Vorschläge der EU-Kommission zur Verbesserung der Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung liegen jetzt auch in deutscher Sprache vor.

Über die Vorschläge der EU-Kommission, die neben der Einführung einer unmittelbar in allen EU-Staaten geltenden Verordnung zur Bekämpfung von Geldwäsche (AML), der Schaffung einer neuen EU-Behörde zur Koordination der Bekämpfung von Geldwäsche (AMLA) auch die Anpassung der nationalen Richtlinien sowie der Verordnung über Geldtransfers beinhalten, haben wir bereits berichtet. 

Die wesentlichen Bestandteile – der Entwurf der neuen EU-Verordnung sowie der Verordnung zur Anpassung der nationalen Richtlinien – liegen nunmehr auch in deutscher Sprache vor.  



Unsere Leistungen
Wir beraten bei:
  • Erstellung unternehmensspezifischer Risikoanalysen
  • Entwicklung und Implementierung interner Sicherungsmaßnahmen

  • Prüfung von Verdachtsfällen und Erstellung von Verdachtsmeldungen

  • Kommunikation mit Behörden
Wir bieten:
  • AML-Audit: Überprüfung bestehender Risikomanagementsysteme

  • Mitarbeiterschulungen (Inhouse) zur Geldwäscheprävention

  • Seminare / Workshops / Vorträge

Rufen Sie uns kostenlos und unverbindlich an:

+49 (0) 721 98 96 380


Oder nutzen Sie unseren Rückrufservice:

Den Überblick behalten:

Synopse Geldwäschegesetz
2017 – 2020
Synopse Geldwäschegesetz
2020 – 2021

© 2021 Rechtsanwalt Boltze, zert. Geldwäschebeauftragter (TÜV)
zert. Compliance Officer & zert. Compliance Auditor (TÜV)

Rückruf anfordern

Kostenfrei und unverbindlich
Rückrufzeit